Berlin Press

Sonntag
26. Mai 2019
Home Berlin Berlin-Mitte Von der HartzIV-Köchin zur Kinderbuchautorin

Von der HartzIV-Köchin zur Kinderbuchautorin

E-Mail PDF

Der steinige Weg aus HartzIV heraus

nobbiBerlin. Nach sechs Jahren Arbeitslosigkeit schrieb die Berliner HartzIV-Empfängerin Martina Streibel aus der Not heraus ein Kochbuch für den kleinen Geldbeutel, nun folgt ihr Kinderbuch “Nobbi, der kleine Nasenbär”.
Mit ihrem HartzIV-Kochbuch “Hartzhaft, aber lecker!” wollte die Autorin beweisen, dass auch preiswerte Küche lecker, abwechslungsreich und gesund sein kann. Bekannt wurde das Erstlingswerk durch Printmedien, Funk und Fernsehen. Im November 2009 versuchte sich Martina Streibel vom JobCenter abzumelden, was jedoch misslang.

Mit ihrem aktuellen Kinderbuch “Nobbi, der kleine Nasenbär” wendet sich die Autorin nun mit viel Liebe den Kindern zu. Ein besonderes Kinderbuch, bei dem die Hauptfigur Nobbi in sieben Geschichten von sieben verschiedenen Illustratoren dargestellt wird: Das Konzept soll die Fantasie der Kinder zu beflügeln. Am Ende jeder Geschichte werden besondere Werte wie Ehrlichkeit, Freundschaft und Hilfsbereitschaft vermittelt.

Pro verkauftem Exemplar geht eine 1-Euro-Spende an “Lesewelt Berlin e.V.” - Der Verein organisiert kostenlose Vorlesungen für Kinder in Berlin und hat das Ziel, Freude am Lesen zu wecken und die Sprachkenntnisse zu fördern.

Das Kinderbuch “Nobbi, der kleine Nasenbär” umfasst 120 Seiten, beinhaltet zahlreiche farbige Illustrationen und ist für 17,90 Euro ab sofort erhältlich. Altersempfehlung 3 bis 9 Jahre Bestellungen und weitere Informationen unter www.swb-verlag.de

 

Anzeigen