Berlin Press

Montag
20. Mai 2019
Home Kultur Japan im Wasserschloss Heerse

Japan im Wasserschloss Heerse

E-Mail PDF
Frau Hiroko und das Stifterehepaar Manfred und Helga SchroederBad Driburg. Die Vereinigten Museen hatten einen außergewöhnlichen und interessanten Besuch zu verzeichnen. Die Kulturbeauftragte der Regierung des Kaiserreichs Japan stattete dem Wasserschloss einen Besuch ab. Sie hatte von mehreren Landsleuten, die zuvor mehrfach die Museen besucht hatten, gehört, dass das Wasserschloss weltweit bekannte, außergewöhnliche und interessante Ausstellungen zu verzeichnen hat.

Die Dame war von der Ethnographie der gesamten Welt, die sie zu sehen bekam, hellauf begeistert, äußerte jedoch den Wunsch, dass ihr Heimatland Japan mehr vertreten sein sollte. Generalhonorarkonsul Schröder erklärte ihr jedoch, dass das bei dem augenblicklichen Platzmangel im Wasserschloss nicht möglich sein würde. Dafür hatte Sie volles Verständnis. Sollte ein Erweiterungsbau in Neuenheerse oder in einem anderen Ort durchgeführt werden, sagte sie für die Präsentation Ihres Landes Japan die volle Unterstützung zu. GHK Schroeder übergab beim Abschied der Besucherin ein kleines Erinnerungsgeschenk und bedankte sich im Namen des Vorstandes und des Kuratoriums der Stiftung für den erfreulichen Besuch. Anlage

Das Foto zeigt: Frau Hiroko und das Stifterehepaar Manfred und Helga Schroeder

 

 

Anzeigen