Berlin Press

Sonntag
22. Okt 2017
Home Niedersachsen Osnabrück lichtsicht 4 – Projektions-Biennale präsentiert das Solo-Kabarett

lichtsicht 4 – Projektions-Biennale präsentiert das Solo-Kabarett

E-Mail PDF

„Die Kunst des Nehmens“ von Frank Lüdecke

Frank Lüdecke, vielen bekannt vom „Scheibenwischer“ und dem „Satire Gipfel“, wird am 30. Oktober um 20.00 Uhr bei der dritten die lichtsicht 4 – Projektions-Biennale begleitenden Kabarettvorstellung in Bad Rothenfelde auftreten. Er untersucht in seinem Programm „Die Kunst des Nehmens“ die Vorzüge egoistischer Selbstbedienung und deren Gegenmodelle: von Jesus Christus über Robin Hood zu Bill Gates und Hartz IV. Wer trägt hier eigentlich die Verantwortung? Die Regierung? Der Ethikverband Deutsche Wirtschaft? Oder diese verdammten elektronischen Gehirnprozesse, von denen man jetzt immer liest … waren kriminelle Investmentbanker gar kein Fall für die Staatsanwaltschaft, sondern für die AOK?


„Die Kunst des Nehmens“: Mit aktuellen satirischen Abschweifungen zur Lobbyisten-Demokratie, zu glückselig machenden Bindungshormonen und desillusionierten Nasszellendesignern aus Mecklenburg. Und mit Musik.

Frank Lüdecke, ausgezeichnet mit dem Deutschen Kabarettpreis 2009, Bayerischen Kabarettpreis 2010, Deutschen Kleinkunstpreis 2011, gehört nach eigenen Angaben zu den „Querdenkern des politischen Kabaretts der ersten Riege“. Lüdecke gelingt das Kunststück, intellektuell und trotzdem höchst unterhaltsam zu sein.

Kombinieren Sie die Kabarettvorstellung mit einem Besuch der lichtsicht 4 – Projektions-Biennale. Dieses einzigartige Kunsterlebnis ist für jedermann frei zugänglich. Kleine Verzehrstände laden zum Verweilen ein. Besucher können sich den Kunstparcours selbst erwandern oder an einer fachkundigen, etwa einstündigen Führung teilnehmen.

Karten für das Kabarett und Informationen zu lichtsicht 4 erhalten Sie bei der Kur und Touristik Bad Rothenfelde GmbH, Telefon: 05424 2218-0, Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. und auf der Internetseite www.lichtsicht-biennale.de.

 

Anzeigen

Domizilsuche