Berlin Press

Montag
20. Mai 2019
Home Sport Erste Startreihe für Young Driver AMR in Brünn

Erste Startreihe für Young Driver AMR in Brünn

Darren Turner und Tomas Enge Zweite im Qualifying Rennen

young_driver_bruennBrünn (CZ)/ Paderborn, 22.05.2010. [GT1 World Championship] Young Driver AMR startet aus der erste Startreihe in das Championship Race der GT1-Weltmeisterschaft am Sonntag in Brünn. Darren Turner (CZ) und Lokalmatador Tomas Enge (CZ) fuhren im Qualifying-Rennen am Samstag im Young Driver AMR-Aston Martin DBR9 auf einen exzellenten zweiten Platz, und starten somit als Zweite in das Hauptrennen am Sonntag. Stefan Mücke (Berlin) und Christoffer Nygaard (DK) wurde im zweiten Young Driver Aston Martin DBR9 Elfte.


Darren Turner ging als Dritter in das Qualifying-Rennen und konnte in der Startphase seine Position halten. In der ersten Rennhälfte jagte der Brite in einem spannenden Duell den zweitplatzierten Nissan bis zum Boxenstopp bei Rennhalbzeit. Beim Plichtboxenstopp arbeitete das Young Driver AMR-Team perfekt, nach dem Fahrerwechsel von Turner auf Tomas Enge konnte der Tscheche vor dem Nissan auf Platz zwei liegend wieder zurück auf die Strecke gehen. Enge konnte sich vom Nissan absetzen und beendete das Rennen als Zweiter. Christoffer Nygaard fuhr die erste Rennhälfte im zweiten Young Driver AMR-Aston Martin, und absolvierte ein fehlerfreies Rennen, dann kostete ein Problem mit einer Radmutter beim Boxenstopp aber wertvolle Zeit. Teamkollege Stefan Mücke brachte den Aston Martin schliesslich auf Position elf ins Ziel.

Tomas Enge (#7 Aston Martin DB9): "Die Boxenarbeit unseres Teams war heute absolut perfekt, das hat uns auf Platz zwei nach vorne gebracht. Ich liebe diesen Moment im Rennen wenn ich das Auto nach einem Boxenstopp übernehme, die Reifen in der ersten Runde auf Temperatur bringe, und in den ersten Runden nach dem Boxenstopp Boden gutmachen kann. Ich habe dann Jagd auf den führenden Maserati gemacht, aber bald gemerkt das ich keine Chance hatte ihn einzuholen. Platz zwei hier ist grossartig, ich freue mich riesig aus der ersten Startreihe in mein Heimrennen zu starten.”

Darren Turner (#7 Aston Martin DBR) "Gleich am Start konnte ich eine Position gutmachen, wurde aber auch von einem Nissan überholt, so war ich immer noch Dritter. Ich hatte ein schönes Duell mit dem Nissan, wir waren ungefähr gleich schnell. Ich habe nicht viel riskiert, denn ich wusste das unsere Mechaniker einen perfekten Boxenstopp machen, und wir eine gute Chance haben durch einen schnelleren Stopp am Nissan vorbeizugehen. Das hat funktioniert und anschliessend hat Tomas Enge ein tolles Rennen gefahren, auf seiner Heimstrecke hat er noch einen gewissen Extra-Speed. Nach dem Pech in den letzten Rennen freue ich mich endlich mal über ein gutes Ergebnis”

Stefan Mücke (#8 Aston Martin DBR9): "Wir hatten beim Boxenstopp leider ein Problem mit einer Radmutter, dass hat uns viel Zeit gekostet. Dadurch ist der Abstand zu den Konkurrenten etwas zu gross geworden. Ich konnte wieder heranfahren, aber am Ende hat einfach die Zeit gefehlt noch anzugreifen.”

Christoffer Nygaard (#8 Aston Martin DBR9): "Nach dem Start hing ich hinter einigen anderen Fahrzeugen fest, und konnte aber schliesslich noch einen Konkurrenten überholen. Ich habe mich dann darauf konzentriert ein sauberes Rennen zu fahren und mich an die nächsten Gegner herangearbeitet. Die Ausgangsposition war bis zum Boxenstopp gut, dann haben wir durch ein Problem leider Zeit verloren."

Zeitplan GT1-Weltmeisterschaft Brünn:

Sonntag, 23. Mai 09:30 to 10:00 - FIA GT1 World Championship - Warm Up 14:15 to 15:15 - FIA GT1 World Championship - Championship Race

GT1 World im TV: 23. Mai 19.30 - 20.00 Uhr SPORT1/DSF

Alle Rennen werden zudem über einen Internet-Live-Stream auf der Website der GT1-Weltmeisterschaft (www.gt1world.com) übertragen.

Termine GT1-World
16. - 17. April Yas Marina Circuit, Abu Dhabi (VAE)
01. - 05. Mai Silverstone (GB)
22. - 23. Mai Brünn (CZ)
03. - 04. Juli Paul Ricard HTTT, Le Castellet (F)
30.07 - 01. August Spa-Francorchamps (B)
28. - 29. August Nürburgring (D)
18. - 19. September Autodromo Algarve, Portimão (P)
06. - 07. November Durban (ZA)
27. - 28. November Interlagos, Sao Paulo (BR)
04. - 05 Dezember San Luis, (AR)

Fotos: Copyright GT1 World/DPPI
 

Anzeigen