Berlin Press

Sonntag
26. Mai 2019
Home Sport Ticket-Alarm mit Minipreis gegen Hansa Rostock

Ticket-Alarm mit Minipreis gegen Hansa Rostock

Minipreis-Geschäftsführer Günter Murr (M.) mit dem Geschäftsführenden Vizepr. Martin Hornberger (l.) und Marketingreferent Benjamin BrunsPaderborn. Unter dem Motto "Ticket-Alarm" präsentiert Minipreis - mein Familienmarkt eine besondere Aktion zum Heimspiel gegen Hansa Rostock (Sonntag, 14. März, 13.30 Uhr, ENERGIETEAM ARENA). Für nur 15 Euro gibt es in den teilnehmenden Minipreis-Filialen einen Gutschein für eine Sitzplatzkarte auf der Osttribüne (Blöcke H/I/J/K/L; regulärer Preis 28 Euro) oder für eine Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder, Block C/D; regulärer Preis 24 Euro).

Los geht der Vorverkauf für die günstigen Eintrittskarten am Samstag, 27. Februar, in 20 ausgewählten Minipreis-Filialen in Ostwestfalen-Lippe. Der Gutschein kann nur in Verbindung mit dem Kassenbeleg in allen SCP-Vorverkaufsstellen oder direkt am Spieltag an der Abholkasse der ENERGIETEAM ARENA eingelöst werden. Für diese Aktion steht ein Kontingent vonn 1.000 Sitzplatzkarten und 400 Familienpaketen zur Verfügung. Informationen dazu gibt es auch auf www.minipreis.de.

Folgende Minipreis-Filialen beteiligen sich am Ticket-Alarm: Altenbeken (Orthagen 3), Anröchte (Berger Straße 5), Bad Lippspringe (Detmolder Straße 85), Beverungen (In den Pölten 59), Borchen (Sperenberger Straße 1), Brilon (Ostring 2), Büren (Rosenstraße 32), Delbrück (Oststraße 2), Erwitte (Bahnhofsstraße 14), Geseke (Küdische Straße 29), Harsewinkel (Alte Brockhäger Straße 52), Hövelhof (Zur Post 8), Marsberg (Am Burghof/Bühlberg), Paderborn (Rolandsweg 111, Königsplatz 8, Südring-Center/Pohlweg 110), Rüthen (Lippstädter Straße 21), Salzkotten (Am Wallgraben 14), Verl (Bahnhofsstraße 8), Warburg (Landfurt 66).

Der reguläre Vorverkauf zum Spiel gegen Hansa Rostock startet am Freitag, 26. Februar, um 10.00 Uhr in allen Vorverkaufsstellen.

Foto-Unterzeile Vorfreude auf den Ticket-Alarm: Minipreis-Geschäftsführer Günter Murr (M.) mit dem Geschäftsführenden Vizepräsidenten Martin Hornberger (l.) und Marketingreferent Benjamin Bruns.

 

Anzeigen