Berlin Press

Freitag
24. Nov 2017
Home Thüringen Gera Fünf Haftbefehle gegen Drogendealer erlassen

Fünf Haftbefehle gegen Drogendealer erlassen

E-Mail PDF

Empfindlicher Schlag gegen überregional agierende Drogendealerbande aus dem Raum Westthüringen/Osthessen

Seit Herbst vergangenen Jahres ermittelt die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER) des LKA Thüringen und das Zollfahndungsamt Dresden (ZFA) gegen Drogendealer aus dem Bereich Westthüringen und Osthessen.

Die Tatverdächtigen sind zwischen 19 und 41 Jahren alt und gehören verschiedener Nationalitäten an. Sie stehen im Verdacht Betäubungsmittel in nicht geringer Menge aus den Niederlanden und Belgien unerlaubt nach Thüringen eingeführt zu haben, um diese anschließend gewinnbringend weiter zu veräußern.

Am 23.02.10 konnten zwei Tatverdächtige (26 Jahre deutsch / türkisch und 30 Jahre deutsch) auf frischer Tat bei der Einfuhr von 2 kg Amphetamin und 3 kg Streckmittel sowie geringer Mengen Haschisch festgenommen werden. Dem folgten zahlreiche Durchsuchungen in Thüringen und Hessen bei den Tatverdächtigen und vier weiteren Mittätern (deutsch, kosovarisch). Hierbei wurden weitere Beweismittel für den unerlaubten Handel mit Betäubungsmitteln und für die bandenmäßige Begehungsweise beschlagnahmt. Diese vier tatver-dächtigen Personen wurden ebenfalls festgenommen. Am 24.02.10 wurden insgesamt fünf Tatverdächtige dem Haftrichter in Gera vorgeführt und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gera wurden fünf Haftbefehle erlassen, wovon ein Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

Die Ermittlungen erfolgten in enger Zusammenarbeit mit der Kripo in Eschwege.

 

 

Anzeigen

Domizilsuche