Berlin Press

Montag
20. Mai 2019
Home Wirtschaft Roto tritt Netzwerk „Zuhause sicher“ bei

Roto tritt Netzwerk „Zuhause sicher“ bei

Das gemeinnützige Netzwerk „Zuhause sicher“ wird seit Juli 2010 durch einen weiteren Förderer aktiv unterstützt: Die Roto Frank - Fenster- und Türtechnologie Vertriebs-GmbH beteiligt sich an dieser Initiative für die Verbesserung von Einbruch- und Brandschutz.


Das Thema „Sicherheit“ ist für Roto wichtig und soll gefördert werden. Gerade die Sicherheit vor Einbrüchen ist dem Industrieunternehmen ein Anliegen. Als Hersteller von Beschlägen für Fenster und Türen, produziert Roto auch Einbruch hemmende Beschläge. Diese sind nach DIN 18104 Teil 2 geprüft und als geprüftes Produkt im Empfehlungskatalog der Polizei aufgenommen. Damit ist Roto eines von nur fünf Unternehmen, die auf der Herstellerliste für Einbruch hemmende Fensterbeschläge des LKA Bayern verzeichnet sind.

Gemeinsam mit 10 weiteren Unternehmen aus Industrie, Handel und Versicherungswirtschaft fördert Roto den Einbruch- und Brandschutz in Privathaushalten durch seine tatkräftige Unterstützung des Netzwerkes „Zuhause sicher“.

Diese gemeinnützige Initiative der Polizei hat es sich zur Aufgabe gemacht, Bürger für die Wichtigkeit von Einbruch- und Brandschutz zu sensibilisieren und sie auf dem Weg zum sicheren Zuhause zu begleiten. Bereits 18 Polizeibehörden, ca. 220 Fachhandwerkbetriebe und 16 Institutionen aus der Handwerksorganisation ermöglichen zusammen mit Roto und den anderen 10 Unternehmen, dass Bürger in knapp 170 Gemeinden in NRW und Niedersachsen diese Begleitung in Anspruch nehmen können.
 

Anzeigen